Inklusion

Inklusion

„Inklusion ist nicht nur eine gute Idee, sondern ein Menschenrecht. Inklusion bedeutet, dass kein Mensch ausgeschlossen, ausgegrenzt oder an den Rand gedrängt werden darf. Als Menschenrecht ist Inklusion unmittelbar verknüpft mit den Ansprüchen auf Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Damit ist Inklusion sowohl ein eigenständiges Recht, als auch ein wichtiges Prinzip, ohne dessen Anwendung die Durchsetzung der Menschenrechte unvollständig bleibt.“

 

Mit unserem Projekt unter dem Titel: „Empowerment von Migranten und Flüchtlingen mit/ohne Behinderung, Trauma und Depression, die schon lange in NRW leben und neu angekommenen sind als Multiplikatoren für eine nachhaltige Integration in Deutschland“ wollen wir diese Zielgruppe stärken sich in den Diskurs selbstbewusst einzubringen. Sie sollen sich in die Debatten einbringen und sich aktiv und öffentlich dazu beitragen die Mehrheitsgesellschaft über die vielschichtigen afrikanischen Gesellschaften zu informieren, damit diese die Hintergründe für Flucht und Migration verstehen können. Sie stellen ihr authentisches Wissen zur Verfügung und setzen sich für ihre Belange ein, statt sich zurückzuziehen in ihren ethnisch definierten Communitys. In der Stadtgesellschaft werden ALLE zukünftig miteinander und nicht mehr über- oder gegeneinander reden.

Wir ermöglichen damit den betroffenen eine gelebte Teilhabe in der Gestaltung zu einer nachhaltigen inklusiven Gesellschaft und gleichzeitig Teil und Mitgestalter der Gesellschaft zu werden. Vielen Dank an Aktion Mensch für die finanziellen Unterstützung.